Dr. Martens Schuhe in Passau


Entdecken Sie die neuen Modelle!

Dr. Martens Schuhe Passau

Der Ursprung der „Docs“ geht auf den bayerischen Arzt Dr. Klaus Maertens zurück. Dieser war nach einem Ski-Unfall die harten, schmerzenden Schuhsohlen leid und entwickelte daraufhin eine dicke, luftgepolsterte Sohle - zu Beginn noch aus alten Autoreifen. Zusammen mit seinem alten Klassenkameraden Dr. Herbert Funk begann er in Seeshaupt am Starnberger See aus alten, militärischen Restposten Stiefel zu produzieren. In den Fünfzigerjahren eröffneten die beiden in München eine Fabrik und begannen ihre Produkte international zu bewerben. Auf diesem Wege wurde der Geschäftsführer des englischen Traditionsunternehmens R. Griggs & Co auf die Stiefel aufmerksam. Begeistert von der Idee der beiden Deutschen erwarb Griggs die Produktionslizenz für die weichen Sohlen. Mit konservativerem Design wollte er die Schuhe als robuste Arbeitsstiefel vermarkten und fügte die charakteristische, gelbe Naht hinzu, welche auch heute noch Markenzeichen für Dr. Martens Schuhe ist. Der Arbeitsschuh erfreute sich schnell großer Beliebtheit bei Polizeibeamten, Soldaten, Fabrikarbeitern und Postangestellten. Nach und nach brachte Griggs immer neue Varianten auf den Markt und erreichte so auch andere Käuferschichten. Besonders aufsässige Teenager mochten die Stiefel um ihrer Rebellion Ausdruck zu verleihen. Spätestens seit den 70ern sind Doc Martens die Schuhe des Punks. Und auch heute noch sind Schuhe der Marke Dr. Martens mehr als nur robustes Schuhwerk, sondern ein Statement – egal ob politischer oder modischer Natur.