K Swiss Sneaker in Passau

K Swiss Schuhe Passau

Zwei schweizer Brüder namens Art und Ernie Brunner machten sich im Jahre 1966 nach Los Angeles, Kalifornien auf um im sonnigen Staat an der Westküste ihren Traum vom eigenen Schuhunternehmen zu verwirklichen. Ursprünglich hieß das Unternehmen Brunner Enterprises, das Tennisschuhe der Marke Künzli importierte. Erst 1972 führte man den heutigen Namen K Swiss ein und begann mit der Produktion eigener Modelle. Als begeisterte Skifahrer orientierten sich die Brüder Brunner bei der Konstruktion ihrer Schuhe an ledernen Skischuhen, die auch einen passgenauen Sitz erforderten. Das Modell mit der „Fünf-Streifen-Schnürung“ war auf den Tennisplätzen ein großer Erfolg und fand auch schnell seinen Weg auf die Straße. Heute ist K Swiss mit zahlreichen Modellen fester Bestandteil der Sneaker-Szene.