· 

NIKE AIR MAX

Kein Witz! So war's wirklich!

Seit dem letzten Eintrag ist schon ein bisschen Zeit vergangen. Ich weiß. Tut mir Leid,  aber kein Grund zur Sorge. Es gibt viel zu tun und da musste der Blog kurz zurückstecken. Ich möchte auch nicht nur schreiben, um den Blog zu füllen, sondern um wirklich Inhalt zu bieten. Auf jeden Fall war es die letzten Tage nicht langweilig.

 

Die Vorbereitung des Lagerräumungsverkaufs bei unseren Freunden von JR Shoes am Ludwigsplatz hat einiges an Energie gekostet, aber das läuft jetzt. Apropos, vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall. Auf Einzelpaare gibt es ungelogen satte 70% Rabatt und da sind richtige Schmankerl dabei. Ansonsten geht es bei 40% und 50% Rabatt los und es wird auch laufend nachsortiert. Also sobald Platz in den Regalen ist, wird sofort wieder aufgefüllt.

 

Bei uns trudelt auch schon fleißig die neue Ware für Herbst/Winter ins Haus. Die muss natürlich auch erstmal erfasst und ausgezeichnet werden. Zudem wird diesen Herbst zum ersten Mal - mehr oder weniger - das gesamte Sortiment hier auf der Website zu sehen sein. Wir experimentieren auch gerade, wie wir Dir die Einkaufsplanung noch einfacher machen können, damit Du schon von der heimischen Couch aus weißt, ob Dein Modell in Deiner Größe bei uns auf Lager ist. Dazu später in einem anderen Beitrag mehr, aber unter "Herbst-Winter 2018" oben in der Menüleiste kannst Du schon mal spicken.

 

 

Heute sind ganz bestimmte Schuhe unser Thema und zwar Ikonen der Sneaker-Welt. Ihre Entstehungsgeschichte liest sich übrigens wie alter Schenkel-Klopfer.

 

 

Was kommt dabei raus, wenn ein Architekt und ein Raumfahrt-Ingenieur einen Running-Schuh entwerfen?

 

Man mag es kaum glauben und doch entstand so im Jahre 1987 der erste Nike Air Max. Tinker Hatfield war seit 1981 als Architekt für Nike tätig und hat neue Shops für die Sportmarke geplant. Er erkannte bald, dass sich seine gestalterischen Fähigkeiten auch auf Schuhe anwenden ließen. So begann er 1985 bei Nike als Schuh-Designer zu arbeiten.

 

Damit wäre der künstlerische Background dieser Schuhe geklärt. Für den technischen Teil sorgte der Raumfahrt-Ingenieur M. Frank Rudy, der mit seiner patentierten Erfindung einer mit Inert-Gas gefüllten Polyurethan-Kapsel für einen außergewöhnlichen Dämpfungskomfort sorgte.

 

 

Diese Technik fand zwar bereits bei einem anderen Nike Modell zuvor Anwendung, aber Hattfield war der Erste, der die Schuhe so entwarf, dass man durch ein großes Fenster in der Zwischensohle das Luftpolster sehen konnte. Das Konzept Air Max war geboren und der Grundstein für unzählige Modelle gelegt.

 

Nach dem ursprünglichen Air Max1 kam der Air Max 90, dann der Air Max 180, danach Air Max 93, 95, 97... und eben irgendwann auch der Air Max Command. Genau dieses Modell siehst Du  hier auf den ganzen Bildern - einen der großen Helden der Sneaker-Szene.

 

Die Tage haben wir nämlich zum ersten Mal seit ein paar Saisons wieder einige Styles vom Air Max Command rein bekommen. Die Pause hat ihm echt gut getan. Zeitweise hab ich mich daran schon fast schon satt gesehen gehabt, aber jetzt freue ich mich richtig darüber ihn wieder bei uns im Geschäft zu haben. Als ob man einen alten Kumpel, den man schon länger nicht mehr gesehen hat, zufällig auf der Straße trifft.

 

Vielleicht geht es euch ja genauso?! Kommt vorbei und schlüpft rein!

 

Vielen Dank und bis bald,

Euer Josef